09552 / 9314355 info@roeder-feuerwerk.de

Röder Feuerwerk kauft Feuerwerkskörper-Fabrik in China

Röder Feuerwerk Handelsgesellschaft lässt nun auch selbst in China produzieren

Vielen Feuerwerk-Fans sind bereits unsere Feuerwerkskörper Eigenkreationen in Zusammenarbeit mit Lesli, PyroArt oder Hestia bekannt. Diese finden einen sehr guten Anklang sowohl bei Laien, als auch bei der Fachkundschaft. Wir von Röder-Feuerwerk bauen daher dieses Angebot noch etwas aus. Da jedoch die Wege über einen Importeur oder Zwischenhändler sowohl zeitlich als auch organisatorisch viel zu lang sind, haben wir uns dazu entschlossen zukünftig direkt in Eigenregie in China zu produzieren.

Normalerweise verhandelt man jedes Jahr aufs Neue mit den Fabriken in China über Preise und Mengen, dazu kommt, dass nicht jede Fabrik Lust hat, Extrawünsche zu erfüllen. Entsprechend hart sind die jährlichen Verhandlungen. Wird der Techniker, der ein hohes Fachwissen hat, von anderen Fabriken abgeworben, hat man zudem ein großes Problem. Daher gehen wir den offensiveren Weg und kauften eine komplette Feuerwerk-Fabrik.

Die Arbeiter werden anständig bezahlt und sind somit hochmotiviert. Wichtig waren uns dabei von Anfang an überdurchschnittlich gut umgesetzte Sicherheitsanforderungen, um die Gefährdung der Mitarbeiter zu minimieren. Das scheint sich sehr schnell herumgesprochen zu haben, kurz nach dem Kauf der Fabrik, erhielten wir immens viele Anfragen von Arbeitern anderer Fabriken. Ein weiterer entscheidenter Vorteil einer eigenen Fabrik ist, es gibt kein Bestreben durch Qualitätsreduzierung Kosten einzusparen. D.h. die Qualität ist besonders hoch und vor allem auch über Jahre hinweg gleichbleibend. Durch unsere eigene Fabrik werden wir zwar unser Sortiment nicht extrem ausweiten, denn wir verfolgen bei den Eigenfabrikationen das Motto lieber Klasse statt Masse. Beginnen werden wir mit Batteriefeuerwerk und Verbundfeuerwerk. Es werden dann auch Leuchtfeuerwerk und laute Böller folgen. Wir sind sicher, dass wir durch die eigene Feuerwerk-Produktion auch günstige Preise anbieten können. (Dies war unser Aprilscherz 2016)